Zufallszahlengeneratoren, knacken sie und sind sie immer fair oder nicht?

Wenn Sie jemals ein Casinospiel gespielt haben, dann sind Sie damit in Berührung gekommen: Zufallszahlengeneratoren, auch bekannt als RNG. Ein Zufallszahlengenerator wählt zufällig eine oder mehrere Zahlen aus, wobei jede Zahl die gleiche Chance hat, ausgewählt zu werden. Angenommen, Sie spielen ein Kartenspiel online oder an einem Automaten im Kasino. Dann wird eine Karte zufällig ausgewählt und es ist unmöglich zu wissen, welche Karte es sein wird. Oder wenn Sie an einem Spielautomaten spielen, wird ein Zufallszahlengenerator verwendet, um ein oder mehrere Ergebnisse zufällig auszuwählen. Aber ist das wirklich der fairste Weg?

Der Grund, warum Casinospiele Zufallszahlengeneratoren verwenden, ist, dass Sie, der Spieler, nicht wissen können, welche Symbole gedreht werden oder welche Karte z. B. bei einem Blackjack-Spiel gezogen wird. Mit einem Zufallszahlengenerator müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass der Dealer schummelt… denn ein Computer ist immer ehrlich, richtig?

Zuverlässigkeit und ‚Zufälligkeit

Derzeit ist ein Zufallszahlengenerator nicht vollständig zufällig, da Software immer bestimmte Algorithmen benötigt. Ein Algorithmus ist die Art und Weise, wie ein Computer eine bestimmte Antwort, oder in diesem Fall eine bestimmte Zahl, erreicht. Technisch gesehen könnten Sie als Spieler diesen Algorithmus herausfinden und somit immer wissen, welche Karte oder welches Symbol gewählt wird. Sie können es auch als eine mathematische Formel sehen. Der Computer verwendet diese Formel, um zu bestimmen, welche Zahl ausgewählt wird.

Aber, um diesen Algorithmus oder diese mathematische Formel herauszufinden? So einfach ist das nicht.

Den Algorithmus eines RNGs knacken? Knifflig…

Sie könnten zunächst versuchen, ein Computerprogramm zu erstellen, das für Sie überprüft, welchen Algorithmus das Casino verwendet. Aber ein solches Computerprogramm müsste Millionen von Malen laufen, um den Algorithmus vielleicht zu finden. Es gibt keine Garantie, dass der Computer den Algorithmus tatsächlich findet. Wenn Sie also die Zeit und das Geld haben, einen Computer ein Spiel millionenfach ausprobieren zu lassen? Dann könnte es möglich sein, den Zufallszahlengenerator zu knacken.

Zweitens ist dieser so genannte Algorithmus für jede Website unterschiedlich. Jedes Casino, das Zufallszahlengeneratoren verwendet, benutzt auch einen anderen Algorithmus, damit diese Zufallszahlengeneratoren funktionieren. Stellen Sie sich also vor, Sie haben gerade all die Zeit und das Geld damit verbracht, einen Algorithmus zu knacken, und Sie werden entdeckt, dann müssen Sie all diese Arbeit in einem anderen Casino noch einmal machen.

Und angenommen, Sie schaffen es, den Algorithmus herauszufinden; dann haben die Casinos ihr eigenes Sicherheitssystem. Diese Sicherheit ist darauf ausgelegt, Betrüger zu erkennen. Die Wahrscheinlichkeit ist also sehr hoch, dass Sie, selbst wenn Sie es schaffen, den Algorithmus zu knacken, sofort entdeckt werden.

Betrüger werden ihre Gewinne nicht ausbezahlt bekommen. Sie werden also auch Ihr gesamtes Geld verlieren. Dies steht immer in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Online-Casinos (lesen Sie dazu unsere ausführlichen Blog-Artikel hier).

Neueste Methoden für noch mehr „Fairness“-Garantie

Es gibt eine neue Entwicklung auf dem Gebiet der Zufallszahlengeneratoren, nämlich einen Hardware-Zufallszahlengenerator. Ein Hardware-Zufallszahlengenerator ist eigentlich ein Zufallszahlengenerator, der an einem Ort platziert ist. An dieser Stelle schaut sich der Zufallszahlengenerator seine Umgebung an. Ein Hardware-Generator an diesem Ort kann zum Beispiel die Temperatur oder die Menge eines bestimmten Stoffes in der Luft messen. Die Ergebnisse dieser Messung werden in Zahlen umgerechnet. Diese Zahlen sind immer zufällig.

Ein Beispiel: Die Menge eines bestimmten Stoffes in der Luft schwankt ständig. Dies macht den Zufallszahlengenerator noch zuverlässiger und schwieriger zu knacken als Spieler. Sie als Spieler haben keine Ahnung, wo sich dieser Hardware-Zufallszahlengenerator befindet.

Alles in allem kann man sagen, dass Zufallszahlengeneratoren oft (immer) ehrlich und gut geschützt sind. Aber was ist mit den Casinos selbst? Kann man ihnen trauen?

Zuverlässigkeit von Casinos: Beobachten Sie weiter!

Ein Casino könnte selbst einen Betrug begehen. Technisch gesehen könnte ein Casino seinen eigenen Algorithmus so verändern, dass Sie, der Spieler, niemals gewinnen könnten. Dies wäre natürlich ein schwerwiegender Vertrauensbruch und würde, wenn es dazu käme, zu verwaltungsrechtlichen und anderen strafrechtlichen Konsequenzen führen. Aber trotzdem… Das zeigt, dass es sehr wichtig ist, in einem Casino zu spielen, das vertrauenswürdig ist. Überprüfen Sie immer, ob das Casino vertrauenswürdig ist, denn das ist der beste Weg, um zu wissen, ob Ihr Geld sicher ist! Sehen Sie sich hier unsere klaren Casino-Bewertungen an!